Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
01.06.2019, 12:18 Uhr  //  Ostholstein

Pönitzer Jugendtrend wird fortgesetzt

Pönitzer Jugendtrend wird fortgesetzt
 pönitzTV/oH (Bild) PM/rk (Text) // www.hlsports.de


Pönitz – Die SVG Pönitz schlägt weiter auf dem Transfermarkt zu. Mit Justin Toth (Foto rechts) kommt ein weiterer junger Spieler in den Sportpark zum Fußball-Verbandsliga-Aufsteiger. Nach seinen Stationen in der Jugend beim VfB Lübeck und Eutin 08, verschlug es Toth zunächst zum MTV Ahrensbök, wo er unter Trainer Heiko Anders spielte.
In seiner ersten Kreisligasaison beim Pönitzer Nachbarn erzielte der 20-Jährige 13 Tore und bewies damit seine Offensivqualitäten. Nun versucht der junge Spieler den nächsten Schritt zu machen und in der Verbandsliga Fuß zu fassen.

Toth: „Ich freue mich den nächsten Schritt zu machen in meiner zweiten Saison im Herrenbereich. Zudem finde ich es klasse ein Teil ab nächster Saison bei der SVG zu sein.  Mein Ziel für das nächste Jahr ist wohl klar: Nicht nur der Klassenerhalt, sondern mit der Truppe erfolgreich zu sein.“
 
„Wir hatten Justin schon länger im Auge und gewinnen einen spielstarken und ideenreichen Spieler für unser offensives Mittelfeld hinzu, der seine Qualitäten auch im Abschluss schon mehrfach unter Beweis stellte. Wir setzen damit auch unseren Jugendtrend der vergangenen zwei Jahre fort. Danke an den MTV für die unkomplizierte Abwicklung“, sagt SVG-Coach Christian Born (Foto links).  



Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK