Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
13.06.2019, 13:39 Uhr  //  Ostholstein

Neu im Waldstadion: Brunner aus Eutin und Lahrtz aus Florida

Neu im Waldstadion: Brunner aus Eutin und Lahrtz aus Florida
 Lobeca/Kaben (Bild) PM/rk (Text) // www.hlsports.de


Sereetz – Der Ligamanager des Sereetzer SV Peter Nowottny freut über zwei weitere Spieler, die sich in der neuen Fußball-Verbandsliga-Saison 2019/2020 dem Team der Schwarz-Gelben anschließen werden. Tim Brunner (Foto) und Lasse Lahrtz verstärken den Club.

Erfreut ist der er über den Transfer des 20-jährigen Lahrtz. „Er ist ein torgefährlicher, junger Offensivspieler der aus Hamburg stammt und beim Niendorfer TSV unter anderem in der U19-Bundesliga spielte. Vergangenes Jahr verbrachte er sein Auslandsaufenthalt in Miami in Florida in den USA auf der St. Thomas Universität. Das mein monatelanges Werben um diesen Typ Mittelstürmer und feinen Burschen erfolgreich war, erfüllt mich mit Stolz“, so Nowottny.
„Lasse ist sehr ehrgeizig und möchte zügig höherklassig Fußball spielen. Wir werden ihn fördern und fordern und werden sehen wie schnell er sich ins Team integrieren kann und wir von seiner Klasse profitieren können. Trainer Sercander ist voller Vorfreude, da Lasse schon beim Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat.“

In der Fußballregion bekannt ist Brunner (28), „der wieder Lust verspürte selbst zu kicken. So kam man zueinander – der defensive Spieler hat schon vieles erlebt und war zuletzt in Eutin im dortigen Trainerteam tätig. Mit seiner Mentalität und Erfahrung wird er uns sicherlich verstärken“, sagt Nowottny. Damit ist die Kaderplanung bei den Sereetzern so gut wie abgeschlossen. „Ich bin sehr zufrieden, voller Vorfreude und gespannt, wie sich die neue Ligamannschaft des Sereetzer SV weiterentwickeln wird“, äußerte sich der Ligamanager des Sereetzer nach dem Pfingstwochenende.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK