Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
28.08.2019, 06:42 Uhr  //  Ostholstein

Vikings schlagen den Tabellenführer

Vikings schlagen den Tabellenführer
 Vikings (Bild) PM/ar (Text) // www.hlsports.de


Neumünster - In einem herausragenden Spiel haben die Ostholstein Vikings den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer mit 32:14 besiegt. Ein denkwürdiges und konditionell sehr forderndes Football-Spiel sahen die Zuschauer in der Sportanlage Blau Weiß Wittorf in Neumünster. Der bis dato unbesiegte Tabellenführer Neumünster Demons musste sich dem vermeintlichen Außenseiter Ostholstein Vikings klar geschlagen geben.

 

Die Ostholstein Vikings, die nach langem Hin und Her und vielen Lieferschwierigkeiten endlich in ihrer kompletten und korrekten Spielbekleidung kämpften, dominierten das Spiel von Beginn an. Gleich in den ersten Minuten nach dem Kickoff konnten die Vikings mit einem Safety (der Gegner wird in seiner eigenen Endzone zu Fall gebracht) durch Eduard Sulcs (Nr. 27), einem unmittelbar darauf folgenden Touchdown durch Paul Beck (Nr. 21) sowie der anschließenden Two-Point-Conversion durch Eddie Winterholler (Nr. 6) mit 10:0 in Führung gehen. Über lange Zeit gelang es den Demons nicht, Punkte zu erzielen. Diese wurden nur von den Vikings gemacht und so stand es im 3. Quarter 24:0 für die Vikings.

 

Dazu Head Coach Felix Schümann: „Heute haben wir als Team stark gespielt. In der Offense waren es die Runningbacks, die immer wieder großen Raumgewinn erzielen konnten. Gerade Paul Beck hat quasi aus jedem Laufspiel Raumgewinn erkämpft, auch wenn die Lücken noch so klein waren, weil die Vorblocker ihre Blocks nicht setzen konnten. Aber auch Tim Meyer und Nico Schroeder konnten wir jederzeit den Ball geben. Es bestand dauerhaft ein hohes Niveau beim Laufspiel, welches konstant gehalten werden konnte. So war es auch keine Überraschung, dass alle vier Touchdowns durch diese drei Spieler erzielt wurden."

 

Neumünster gelang es im letzten Abschnitt des Spiels, zwei Touchdowns in der Endzone der Vikings unterzubringen, jedoch hielten die Vikings dagegen und erhöhten zum Ende auf den verdienten Endstand von 32:14.

 

Noch einmal Schümann: „Ich bin wirklich stolz auf das Team. Die Defense hat einen Megajob abgeliefert. Dadurch kam die Offense immer wieder mit guter Start- beziehungsweise Ausgangsposition auf das Feld und ließ es sich nicht nehmen, ein Spiel ohne größere Fehler zu absolvieren.  Der Sieg war so zu keiner Zeit gefährdet. Zu guter Letzt wünsche ich den verletzten Spielern aus Neumünster gute Besserung. Den Demons allgemein wünsche ich viel Glück für die restliche Saison, die sie hoffentlich als erster in unserer Gruppe beenden können."

 

Die Vikings müssen nun am 31.8. zu ihrem letzten Auswärtsspiel nach Haselünne zu den Hasetal Raiders fahren. Danach bestreiten die Vikings am 7.9. ihr letztes Spiel der Saison - zu Hause auf dem Feld am Fuchsberg in Scharbeutz. Dabei wollen die Vikings in ihrem letzten Spiel mit der Marchingband Stormarn Magic, einem spektakulären Feuerwerk von Ostsee-Pyrotechnik und vielen, vielen anderen Attraktionen noch mal alles geben und sich für dieses Jahr bei ihren Fans  und der gesamten Vikings-Familie verabschieden

Punkteverteilung:

 

00:02 Edduard Sulcs Safety

 

00:10 Paul Beck 2 Yards Lauf (2 Point Eddie Winterholler)

 

00:16 Tim Meyer 1 Yards Lauf

 

00:24 Paul Beck 30 Yard Pass von Björn Eggers (2 Point Eddie Winterholler)

 

08:24 Touchdown Neumünster Demons mit 2 Point Conversion

 

14:24 Touchdown Neumünster Demons Two Point Missed

 

14:32 Nico Schroeder 20 Yards Lauf (2 Point Jasper Ochs).

 

 

 


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK