Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
08.11.2019, 12:05 Uhr  //  Handball

Stockelsdorf beim Aufsteiger und Tabellendritten gefordert

Stockelsdorf beim Aufsteiger und Tabellendritten gefordert
 kbi (Bild) kbi (Text) // www.hlsports.de


Stockelsdorf - In der OL-HH/SH der Frauen hat der ATSV Stockelsdorf morgen (9.11.) um 17.30 Uhr die schwere Aufgabe beim Tabellendritten und Favoriten HSG Mönkeberg-Schönkirchen anzutreten. Nach der Punkteteilung im Derby gegen die SG Todesfelde/Leezen kann Stodo befreit aufspielen, hat die Mannschaft von Trainer Nicolai Schmidt in Kiel nichts zu verlieren, da der Druck des Gewinnens beim Gastgeber liegt.

HSG Mönkeberg-Schönkirchen - ATSV Stockelsdorf (Sonnabend, 17.30 Uhr, Mönkeberg, SH Mönkeberg)
Auf das Team Stodo wartet mit der HSG Mönkeberg-Schönkirchen nicht nur ein unbequemer Gegner, der seine drei letzten Spiele alle erfolgreich absolvierte, davon zwei vor heimischer Kulisse, sondern auch ein ganz starker Aufsteiger - zuhause noch ohne Punktverlust - der sich weiterhin in der Spitzengruppe behaupten will. Der ATSV hingegen zeigten in den letzten Spielen sehr unterschiedliche Leistung, wobei die beiden vorangegangenen Auswärtsspiele verloren gingen. Somit müssen die Stockelsdorferinnen an die Leistungen des Derbys anknüpfen und noch eine Schippe drauf legen, sollen die Punkte mit auf die Heimreise genommen werden.

Es stehen sich die beiden stärksten Hintermannschaften der Liga gegenüber. Der HSG mit 162 Gegentoren stehen nur 144 des ATSV gegenüber, allerdings besitzt Stodo auch den Angriff mit den bislang wenigsten Toren, nämlich nur 159 in den sieben Spielen. Somit wird es mit ausschlaggebend sein, ob die Gäste ihre Angriffsschwäche anlegen können und aus der sicheren Abwehr zum Erfolg kommen.

Die Mannschaft von Trainer Nico Schmidt hat sich eingehend auf die zu erwartende 3-2-1 Deckung - eine Besonderheit in der Liga - eingestellt. Schmidt greift auf eine volle Bank zurück und will über das Tempo zum Erfolg kommen. Die Mannschaft ist hoch motiviert und will die beiden Punkte - was die ersten Auswärtspunkte wären - aus Kiel entführen.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
HL Buchholz-Rosengarten II - SV Preußen Reinfeld (Sa., 9.11., 16.30 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen - ATSV Stockelsdorf (Sa., 9.11., 17.30 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen - TSV Alt Duvenstedt (Sa., 9.11., 18 Uhr)
SG Bergedorf/VM - FC St. Pauli (So., 10.11., 14 Uhr)
Bredstedter TSV - AMTV Hamburg (So., 10.11., 15 Uhr)
TSV Ellerbek - SG Altona (So., 10.11., 16 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen - TSV Altenholz (So., 10.11., 17 Uhr)

Männer
THW Kiel II - AMTV Hamburg (Fr., 8.11., 20 Uhr)
SG WIFT Neumünster - HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Fr., 8.11., 20.30 Uhr)
HSG Eider Harde - DHK Flensborg (Fr., 8.11., 20.30 Uhr)
TSV Weddingstedt - TV Fischbek (Sa., 9.11., 15.30 Uhr)
TSV Hürup - FC St. Pauli (Sa., 9.11., 17 Uhr)
TSV Ellerbek - SG Hamburg-Nord (Sa., 9.11., 18.30 Uhr)
TSV Kronshagen - SG Flensburg-Handewitt II (Sa., 9.11., 19.30 Uhr)

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK