Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
10.11.2019, 01:28 Uhr  //  Fußball

3. Liga: Zweite Pleite in Folge für Hansa

3. Liga: Zweite Pleite in Folge für Hansa
 Fishing4/Marcel Krause (Bild) mik (Text) // www.hlsports.de


Rostock - Am 15. Spieltag war der Tabellenführer MSV Duisburg vor für die Tabellenkonstellation enttäuschenden 13.722 Zuschauern zu Gast beim F.C. Hansa Rostock und nahm die drei Punkte durch einen 2:1 (0:0)-Erfolg mit nach Hause.

Die Partie begann gleich munter, ohne langes taktieren, mit Torannäherungen auf beiden Seiten. Die erste richtig gute Möglichkeit hatten die Gastgeber in der 19. Minute als Nic Omladic und Pascal Breier direkt nacheinander nach Vorarbeit von Aaron Opoku an Leo Weinkauf scheiterten. Zehn Minuten später verpasste Nico Neidhart nach einem Eckball per Kopf knapp. Insgesamt war Hansa in der 1. Halbzeit die bessere Mannschaft, die sich nur mal wieder für den Einsatz nicht belohnte.

So ging es zunächst auch in der 2. Halbzeit weiter. Es folgte eine Phase, in der Hansa zu zehnt spielte, da Kai Bülow (Foto) verletzt in die Kabine musste und der Ersatz Jonas Hildebrandt noch nicht bereit war. In diese Phase fiel nach einer Flanke von Moritz Stoppelkamp das 0:1 durch Lukas Scepanik (52.), der den Ball artistisch an Markus Kolke vorbei brachte. Drei Minuten später folgte die Antwort der Kogge. Eine Flanke von Neidhart brachte Nikolas Nartey im Duisburger Kasten unter. Danach verflachte die Begegnung zusehends und Duisburg übernahm immer mehr das Kommando. Acht Minuten vor dem Ende zeigte sich dann, dass Gäste-Trainer Torsten Lieberknecht das bessere Händchen bei den Einwechselungen hatte. Nachdem der eingewechselte Scepanik die Führung besorgt hatte, war es nun der eingewechselte Ahmet Engin, der eine Flanke butterweich auf den Kopf von Vincent Vermeij legte. Der Ball sprang erst an den rechten Pfosten und dann von der Innenseite des linken ins Tor. Keine Chance für Kolke. Hansa bemühte sich anschließend um den Ausgleich, aber die Gäste überstanden auch diese Phase. Am Ende hatte nicht das bessere sondern das effektivere Team gewonnen. Zum wiederholten Male schaffte Hansa es nicht, bei der Chance auf eine Spitzenplatzierung, zu punkten.

Während Tabellenführer Duisburg in Rostock gewann, waren bei den Verfolgern unterschiedliche Gefühlslagen vorhanden. Unterhaching rutschte durch ein Unentschieden gegen Meppen auf Platz 3 ab), Halle verlor gegen München 60 und ist nun Vierter. Ingolstadt ist nach dem Sieg gegen Zwickau neuer Zweiter.

15. Spieltag:
Viktoria Köln - FC Carl Zeiss Jena 2:2
KFC Uerdingen - 1. FC Kaiserslautern 0:3
FC Ingolstadt - FSV Zwickau 4:2
SG Sonnenhof Großaspach - SV Waldhof Mannheim 0:3
SpVgg Unterhaching - SV Meppen 0:0
Hallescher FC - TSV 1860 München 0:1
F.C. Hansa Rostock - MSV Duisburg 1:2
FC Bayern München II - 1. FC Magdeburg (So.)
Chemnitzer FC - FC Würzburger Kickers
SC Preußen Münster - Eintracht Braunschweig (Mo.)


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK