Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
11.11.2019, 16:31 Uhr  //  Sportmix

Lübecker Kickboxer sind Weltmeister

Lübecker Kickboxer sind Weltmeister
 Team M.A.S.K (Bild) PM/mik (Text) // www.hlsports.de


Lübeck - Über 800 Kämpfer aus 15 Ländern trafen sich vom 18. - 20. Oktober in Glasgow zur diesjährigen Kickbox-Weltmeisterschaft der ICO. Das Team aus Deutschland trat mit 25 Kämpfern an und sicherte sich neun Titel, sowie sechs Silber- und sechs Bronzemedaillen. Zwei Weltmeistertitel und jeweils eine Silber- und eine Bronzemedaille gingen davon nach Lübeck.

Zwei der Kämpfer des Teams M.A.S.K. von Trainer Marco Tank (Bundestrainer der ICO und WKC) wurden dieses Jahr zu den Kaderlehrgängen des Nationalteams der ICO (Int. Combat Organisation) eingeladen. Darla Fölske (14) und Marcel Schönbom (17) konnten die Nationaltrainer durch ihre guten Leistungen überzeugen und wurden in das Team für die Weltmeisterschaft in Schottland berufen.

Darla Fölske, die bereits im letzten Jahr die Weltmeisterschaft der WKU gewann, zeigte dort sehr gute Leistungen und konnte sich im Finale mit einem Sieg gegen eine schottische Gegnerin den Titel im Leichtkontakt der U18 (-65kg) sichern. In der Disziplin Pointfight der U16 (-65kg) verlor sie den Halbfinalkampf gegen die englische Favoritin und spätere Weltmeisterin und holte die Bronzemedaille.

Marcel Schönbom, der sich im letzten Jahr den Weltmeistertitel der WFMC sichern konnte, musste sich nach einem ausgeglichenen Kampf in der Disziplin Pointfight mit viel Pech in der Vorrunde geschlagen geben. Aber auch Marcel überzeugte dann schließlich beim Leichtkontakt. In der U18 (-65kg) kämpfte er sich bis ins Finale durch, verlor dort aber knapp gegen einen schottischen Gegner und holte Silber. Besser lief es dann in der Klasse -70kg, in der er sich gegen einen englischen Gegner verdient den Titel sicherte.

Insgesamt war es eine sehr erfolgreiche Weltmeisterschaft für die jungen Lübecker, die voller Stolz die Medaillen und den Titel in die Hansestadt brachten.


Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK