Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
12.11.2014, 08:59 Uhr  //  Sportlerportrait

Tim Vogel: „Mr. Hundertprozent“, Kronsforde und die Anfield Road…

Tim Vogel: „Mr. Hundertprozent“, Kronsforde und die Anfield Road…
 Jens Upahl (Bild) rk/SW (Text) // www.hlsports.de


Schönberg – Tim Frederik Vogel (Foto) wechselte zur Spielzeit 2013/2014 vom Verbandsligisten Eintracht Groß Grönau zum Oberligisten FC Schönberg 95. In seiner ersten Spielzeit bei den Maurine-Kickern brachte es der Allrounder dabei auf insgesamt 22 Einsätze. Nachdem er sich in der Hinrunde erst noch an die Gangart in der Oberliga Nord des NOFV gewöhnen musste, gelang es ihm, sich in der Vorbereitungsphase auf die Rückrunde einen Stammplatz bei Trainer Axel Rietentiet zu erkämpfen. In vierzehn von fünfzehn Rückrundenpartien (dreizehn davon über die vollen 90 Minuten) stand der Rechtsfuß anschließend in der Elf der Maurine-Kicker.

„Tim hatte es sich durch seinen Trainingsfleiß einfach verdient, dass wir in der Rückrunde der vergangenen Saison auf ihn gebaut haben. Die Entwicklung von Tim ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich ein junger Spieler innerhalb einer Mannschaft Respekt und Ansehen erarbeiten kann. Neben seinem sportlichen Talent hat Tim zusätzlich auch einen ganz tollen Charakter. Er nimmt Hilfe und Ratschläge von Seiten seiner Mitspieler und der Trainer an und versucht sich in jeder Trainingseinheit zu verbessern. Er hatte bei uns schnell den Spitznamen „Mr. Hundertprozent“ weg, da er in der gesamten Hinrunde keine einzige Trainingseinheit versäumt hatte und in jeder Einheit immer alles gibt. Trotzdem ist es schon sehr beachtlich, welche tolle Entwicklung er bis zum heutigen Zeitpunkt genommen hat. Er wurde in einer für uns sportlich sehr schwierigen Zeit in der vergangenen Saison ins kalte Wasser geworfen. Wie er sich gerade zu Beginn der letztjährigen Rückrunde dabei freigeschwommen hat und so zu einem für uns unverzichtbaren Stammspieler geworden ist, dafür muss man ihm großen Respekt zollen. Wir sind sehr froh, dass wir einen so charakterlich einwandfreien und lernwilligen Spieler, auf den wir uns zu 100 Prozent verlassen können, in unseren Reihen haben“, so Sven Wittfot, Sportlicher Leiter des FC Schönberg 95.    

Und auch in der aktuellen Spielzeit stand Tim Vogel bereits wieder in alle elf Partien für den FC 95 auf dem Platz und an der Maurine freut man sich auf viele weitere Partien mit „Mr. Hundertprozent“ Tim Frederik Vogel! HL-SPORTS hat den Dauerbrenner getroffen und die Dinge erfragt, die ihm wichtig sind.

Name: Tim Frederik Vogel    

Geburtstag: 20.05.1993

Geburtsort: Bad Oldesloe

Größe: 174 cm

Gewicht: 73 kg

Position: Allrounder

Trikotnummer: 28

Verein: FC Schönberg 95

Frühere Vereine: Kronsforder SV, VfB Lübeck, Eintracht Groß Grönau

Privat mache/ bin ich gerne: mit einen Freunden unterwegs, beim Sport 

Lieblingsgericht: alle möglichen Variationen von Hackfleisch

Lieblingsgetränk: Die Limo

Lieblingsmusik: Querbeet

Lieblingsfilm: Django Unchained, American Pie

Lieblingsort: Der Fußballplatz

Haustier: Ein Hund

Meine Vorbilder in der Jugend: Steven Gerrard

Mein schönstes Erlebnis im Sport: Senatsstaffelsieger mit der Oberschule zum Dom, Norddeutscher Meister mit dem Team Schleswig Holstein

Das Besondere in Spielen für mich ist: Spielsituationen, in denen man schon fast aussichtlos zurückliegt, um dann die Spiele noch erfolgreich zu gestalten

Ich möchte mit meinem Team und auch persönlich in Zukunft folgendes erreichen: In jeder Einheit das Maximale aus sich herausholen, um sich immer weiter zu verbessern

Ich spiele am liebsten in und warum: Kronsforde, weil ich mich immer noch mit dem Verein verbunden fühle.

Trainingsmotto: Nutze jedes Training, um dich zu verbessern

Wo ich gerne einmal spielen möchte: An der Anfield Road

Ich habe eine Freundin: Nein

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK