Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK
Navigation
Startseite
26.12.2014, 12:00 Uhr  //  Sportlerportrait

Gabor Ruhr: Ein Leben für den Sport – Abfahrt Köln, Ankunft Schönberg

Gabor Ruhr: Ein Leben für den Sport – Abfahrt Köln, Ankunft Schönberg
 Jens Upahl (Bild) rk (Text) // www.hlsports.de


Schönberg – Torhüter Gabor Ruhr (Foto) kickt in seiner fünften Spielzeit bei den Maurine-Kickern vom FC Schönberg 95.Damit ist er mittlerweile der Dienstälteste Spieler im Team des Oberligisten aus Schönberg. Dabei hat der gebürtige Lübecker schon so einige Erfolge an der Maurine feiern können. Als Kapitän führte er „seinen“ Verein erst zum Landespokalsieg im Jahr 2012 und anschließend zum Aufstieg von der Verbands- in die Oberliga.

„Das wir Gabor vor fünf Jahren zu uns holen konnten, war eigentlich ein Zufall. Beim Scouting von einem anderen Spielern wurden wir damals auf Gabor aufmerksam und sind heute froh, dass wir damals ihn und nicht den Feldspieler bekommen zu haben“, erinnert sich Sven Wittfot (sportlicher Leiter der Maurine-Kicker).

Aktuell geht der 26-jährige einem Studium als Sportstudent an der deutschen Sporthochschule in Köln nach. Trotzdem ist Gabor immer dem FC 95 treu geblieben und pendelt nun seit knapp zweieinhalb Jahren Woche für Woche zwischen Köln und Schönberg hin und her. Soweit es das Studium zulässt, nimmt Gabor an jeder Trainingseinheit in Schönberg teil. Zusätzlich hält er sich durch sein Studium und bei einem Verein in der Umgebung von Köln fit.   

„Was Gabor für einen Aufwand auf sich nimmt, ist schon hart an der Grenze aber es zeigt auch wie positiv sportverrückt er ist. Doch Gabor ist neben seinen sportlichen Qualitäten auch charakterlich ein Gewinn für jede Mannschaft und jeden der ihn kennenlernt“, so Wittfot.  

Name: Gabor Ruhr    

Geburtstag: 27.10.1988

Geburtsort: Lübeck

Größe: 190 cm

Gewicht: 83 kg

Position:Torwart

Trikotnummer: 1

Verein: FC Schönberg 95

Frühere Vereine: TSV Ratekau, VfB Lübeck, Rot-Weiß Moisling, Möllner SV

Privat mache/ bin ich gerne: jede Art von Sport (Joggen, Rennrad, Squash ect.), ruhige Abende mit Freunden, ins Kino gehen, Fussball gucken.    

Lieblingsgericht: Penne al Arrabiata

Lieblingsgetränk: Bananensaft

Lieblingsmusik: Je nach Stimmung unterschiedlich

Lieblingsfilm: Year One

Lieblingsort: Auf dem Fußballplatz

Haustier: Hund

Meine Vorbilder in der Jugend: Oliver Kahn

Mein schönstes Erlebnis im Sport: Landespokalsieger Mecklenburg Vorpommern, DFB Pokal gegen VFL Wolfsburg

Das Besondere in einem Spiel für mich war: Das besondere war unsere Rückrunde letzte Saison. Das zu schaffen was einem nicht zugetraut wurde.

Ich möchte mit meinem Team und auch persönlich in Zukunft folgendes erreichen: jedes Spiel gewinnen, Mein Sportstudium erfolgreich abschließen

Ich spiele am liebsten in und warum: Im Palmberg-Stadion, weil es unser Wohnzimmer ist

Trainingsmotto: verringere deine Schwächen und verbessere deine Stärken

Wo ich gerne einmal spielen möchte: In der Regionalliga

Ich habe eine Freundin (Ja oder Nein): Ja

Diese Website benutzt Cookies.

Weitere Informationen OK